PUre Vielfalt

Polyesterharze (UP)

Polyesterharze (UP-Harze) bilden die Basis unseres Produktportfolios im Geschäftsfeld GFK-Systeme – mit vielfältigen Anwendungsbereichen. Von thixotrop eingestellten Standardsystemen zum Handlaminieren und Faserspritzen über niedrigviskose Standardformulierungen für Polymerbeton und den Sanitärbereich bis zu einer Vielzahl von Sonderformulierungen für spezielle Anforderungen. Mit einem breiten Spektrum an Eigenschaft und Anwendung lassen sich mit unseren UP-Harzsystemen Produkte in den unterschiedlichsten Branchen realisieren.

Typische Eigenschaften

  • Dichte Matrix/Verbund von ca. 1,1 g/cm³/1,5–1,7 g/cm³
  • Faseranteil von 25–50 Gew.-%
  • Formteilflächengewicht von 4500–8000 g/m²
  • Biege-E-Modul von 5000–25.000 MPa (mit Gewebeverstärkung)
  • Biegefestigkeit von 130–260 MPa (mit Gewebeverstärkung)
  • Schlagzähigkeit von 45–95 KJ/m²
  • Verstärkungsmaterialien:
  • Endlos- oder Schnittglasfasermatten, Vliese
  • Gewebe
  • Gelege


Sondereinstellungen und Varianten

  • Styrolreduzierte, umweltfreundliche Einstellungen
  • Niedrigviskose Injektionsharze mit reduziertem Peak-Exotherm
  • Einstellungen für das Pultrusionsverfahren
  • Systeme mit hoher Chemikalien- und Hydrolysebeständigkeit
  • DIN 1140-Typen mit besonderen mechanischen Werten und einer Wärmeformbeständigkeit größer 100 °C (HDT > 100 °C)
  • Harze mit guter Haftung für den Verbund mit PVC
  • Harzsysteme mit Schifffahrtzulassung: Det Norske Veritas/Lloyd's Register of shipping/Germanischer Lloyd
  • Abstimmungen mit Gelcoat/Topcoat zur Oberflächenveredelung


Flammschutzeinstellungen

  • Elektroindustrie: UL 94 V0
  • Schienenfahrzeugbau: DIN 5510 (S4, SR2, ST2)