PUre Vielfalt

UP-Schaumharze

Im Vergleich zu gängigen Matrixsystemen für faserverstärkte Produkte bieten UP-Schaumharze durch ihre mikrozellulare Schaumstruktur eine Material- und Gewichtseinsparung von bis zu 30 %. In einfachen geschlossenen Formen werden unter Vakuum beidseitig glatte GFK-Teile in vergleichsweise kurzen Taktzeiten kostengünstig hergestellt. Bewährt hat sich auch die Herstellung biegesteifer Sandwichteile mit Schaumkern und direkter Anbindung von Metallverstärkungen und Gewindeelementen, beispielsweise für großflächige Teile im Fahrzeugbau.

Typische Eigenschaften

  • Dichte Matrix/Verbund von ca. 0,6–0,7 g/cm³/0,7–1,2 g/cm³
  • Faseranteil von 20–50 Gew.-%
  • Formteilflächengewicht von 3000–5000 g/m²
  • Biege-E-Modul von 3000–8000 MPa
  • Biegefestigkeit von 35–185 MPa
  • Schlagzähigkeit von 35–65 KJ/m² (bei Glasgehalt 20–35 %)
  • Verstärkungsmaterialien:
    • Endlosglasfasermatten
    • Mattenkomplexe aus Glasfasermatten und Vliesen
    • Naturfasermatten


Sondereinstellungen und Varianten

  • Systeme mit langer Verarbeitungszeit für sehr große Teile
  • Schaumharz-Formulierungen mit erhöhter Wärmeformbeständigkeit
  • Systeme für gewebeverstärkte Bauteile mit hohem Eigenschaftsniveau
  • Abstimmung mit Gelcoat/Topcoat zur Oberflächenveredelung


Flammschutzeinstellungen

  • Elektroindustrie: UL 94 V0
  • Schienenfahrzeugbau: DIN 5510 (S4, SR1, ST2)

Anwendungsbeispiele

Verkleidungsteile
Seitenverkleidung MAN LKW
Laborwaschbecken
Schaltschrank
Schaltschrank
Dachmodul Rohteil
Dachmodul